Olivia - Hilfe zum Helfen

 

Olivia ist eine junge Frau aus unserer Gemeinde, die sich seit Jahren in der Jugendarbeit in St. Matthias engagiert.

 

Unsere Bitte: Helfen Sie Olivia mit einer Spende, ihr Freiwilliges Soziales Jahr zu finanzieren. Spenden nehmen das Pfarrbüro und die Geistlichen gern entgegen.

Hier stellt Olivia sich vor:

 

Mein freiwilliges soziales Jahr in Italien

 

Ich heiße Olivia Middeldorf und bin 19 Jahre alt.

Nach dem ich 2007 meine Erst Kommunion hatte wurde ich beim Kinderchor, Kinderlektoren und den verschiedenen Kinder- und Jugendfahrten in die Gemeinde aufgenommen.

Mit 14 Jahren habe ich selbst angefangen auf Fahrten als Helfer zu fungieren und später dann mit einer Freundin versucht eine Sonntagsgruppe aufzubauen.

Zur Zeit leite ich noch die Kinderlektoren und bin als Gruppenleiterin der Schulsanitätsgruppe der Malteser sehr aktiv.

In meinem letzten Schuljahr musste ich anfangen, mir Gedanken über meine Zukunft nach dem Abitur zu machen.

Es war sehr schwierig da ich mir nicht vorstellen konnte sofort zu studieren oder eine Ausbildung anzufangen.

Ich hab gemerkt das ich noch ein anderes Land kennen lernen möchte und neue Erfahrungen sammeln will.

Dann war die Frage wohin und was ich da machen soll (Aupair Jahr, Work and Travel...).

Nach langen überlegen und Informationen sammeln ist mir aufgefallen das ein FSJ (freiwilliges soziales Jahr) am besten zu mir passt.

Ich arbeite gerne mit Kindern und Jugendlichen zusammen und kann mir vorstellen das ein Jahr in diesem Bereich zu arbeiten meiner späteren Berufswahl weiter helfen kann. Durch die Gemeinde und Gruppenleiterkurse habe ich viel Erfahrungen gesammelt. Auch das Land in das Ich reisen will wurde mir klar.

Nach dem ich das erste mal mit der Gemeinde in Rom war, war ich sehr beeindruckt von der Stadt, den Menschen und der Sprache.

Damals konnte ich mir schon vorstellen, mal länger in Italien zu leben.

Auch der zweiten Besuch durch die Bistumswallfahrt nach Rom verstärkte meinen Plan nach der Schule Italien für eine längere Zeit zu besuchen.

Somit bewarb ich mich bei der Organisation IJGD (internationale Jugendgemeinschaftsdienste).

Diese Organisation begleitet Freiwillige in verschiedenen Einsatzstellen in Deutschland und vielen anderen Ländern.

Der Plan in Italien mit Kinder und Jugendlichen zu arbeiten hat sich geändert, da es für mich auch die Option gab in ein Seniorenheim zu arbeiten.

Da ich noch keine Erfahrungen in so einer Einrichtung gemacht habe, entschied ich mich dafür eine neue Richtung einzuschlagen.

Ich freue mich diese neuen Erfahrungen zu machen und einen Einblick in diesen sozialen Bereich zu erlangen. Ich bin dankbar für Ihre Unterstützung, denn einen Teil der Kosten müssen wir Freiwilligen selbst aufbringen.

 

Olivias Flyer